Herzlich willkommen in der “grünen Mitte Linz”!

Auf dem ehemaligen Frachtenbahnhofsgelände haben 7 Bauträger gemeinsam dieses gelungene Beispiel moderner Stadtentwicklung errichtet. Auf diese Weise erneuert sich die pulsierende oberösterreichische Landeshauptstadt aus ihrer eigenen Mitte heraus. Die „grüne Mitte Linz“ verbindet Stadt mit Natur und überzeugt durch eine neue Form von urbaner Lebensqualität. Das Gesamtareal der „grünen Mitte“ mit einer Größe von 87.000 m² beherbergt knapp 800 Wohnungen, 44 betreubare Wohneinheiten, einen Kindergarten und ein Jugendzentrum. Herzstück ist der zentrale Landschaftspark mit einer Größe von 14.000 m².

Legende

  • icon-radfahrer Geh- und Radwege
  • icon-bus Haltestelle
  • icon-parking öffentliche Parkflächen
  • icon-kinder Kindergarten
  • icon-spiel Spielplatz
  • icon-standort Standort
  • icon-wc WC
  • icon-trendsport Jugend-Trendsport
  • icon-brunnen Trinkbrunnen
  • icon-feuerwehr Feuerwehr-Durchfahrt
  • icon-mutter Mutterberatung
  • icon-oeffentlich öffentlicher Bereich von 8-20 Uhr
  • icon-jugend Jugendclub

Alle BewohnerInnen der „grünen Mitte“ sollen sich hier wohl fühlen, sich erholen und ihre Freizeit genießen. In der Zeit von 8.00 bis 20.00 Uhr darf der Park auch von Menschen benützt werden, die nicht hier wohnen oder BewohnerInnen besuchen. Der Park der „grünen Mitte“ wird von der Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH, Eisenhandstraße 30, 4020 Linz verwaltet und betreut.

Park-Ordnung:

  1. Wir benützen den Park so, dass sich alle Menschen wohl fühlen. Niemand soll sich gefährdet oder belästigt fühlen. Müll werfen wir in die Mülleimer oder nehmen ihn mit, um ihn zu entsorgen.
  2. Wir gehen mit dem Park sorgsam um. Wir wollen nichts im Park beschädigen.
  3. Der Park ist eingeteilt in verschiedene Nutzungs-Bereiche wie Spiel-Fläche, Liege-Fläche, Unterhaltungs-Bereiche. Diese Einteilung soll dabei helfen, dass sich niemand gestört fühlt und alle den Park optimal nutzen können. Wir wollen uns an diese Einteilung halten.
  4. Hunde sind im Park willkommen. Jedoch nur mit Beißkorb und kurzer Leine. Hundekot wird selbstverständlich von jedem Frauchen und Herrchen selbst entsorgt.
  5. Viel Vergnügen bei der Benutzung der Sportgeräte im Park! Denk daran: Überschätze dich nicht und sei nicht übermütig. Du bist für dein Verhalten und deine Sicherheit selbst verantwortlich.
  6. Das Kletter-Gerüst ist für Kinder von sechs bis 14 Jahren gemacht. Kleinkinder bis sechs Jahre müssen beim Spielen von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden.
  7. Manchmal ist es notwendig, Teile des Parks abzusperren. Doch nur vorübergehend und aus gutem Grund. Das kann am Wetter liegen, oder weil es für die Sicherheit der BewohnerInnen notwendig ist.
  8. Unsere GärtnerInnen geben sich viel Mühe, den Park für alle BewohnerInnen schön zu gestalten. Darum wollen wir Blumen oder Zweige nicht abbrechen, abschneiden oder beschädigen. Wir achten darauf, den Lebensraum der Pflanzen über und unter der Erde zu schützen und sauber zu halten.
  9. Andere Menschen könnten sich durch Lärm gestört fühlen. Darum wollen wir musizieren, Musik hören und Unterhaltungs-Elektronik nur in einer Lautstärke nutzen, die niemanden stört.
  10. Auch beim Sport, wie beim Skaten oder Rollschuh-Fahren achten wir darauf, nicht zu laut zu sein und niemanden damit zu stören.
  11. Wir verwenden kein lärmintensives Spielzeug wie zum Beispiel ferngesteuerte Fahrzeuge.
  12. Wir verwenden keine ferngesteuerten Flug-Geräte im Park.
  13. Bänke, Spielgeräte und andere Einrichtungs-Gegenstände des Parks belassen wir an ihrem Ort und behandeln sie sorgsam. Wir tragen sie nicht weg, beschädigen und beschmutzen sie nicht.
  14. Veranstaltungen und gewerbliche Aktivitäten bitte nur nach Absprache mit der Park-Verwaltung.
  15. Selbstverständlich verwenden wir im Park keine Schieß-, Wurf- und Schleudergeräte, mit denen andere verletzt werden könnten.
  16. Bitte die Tiere im Park nicht füttern – das könnte Ratten anlocken.
  17. Der Park ist kein Camping-Platz. Deshalb wollen wir keine Zelte oder Lager aufschlagen, grillen oder andere Kochgeräte nutzen.
  18. Alkohol bitte nur so trinken, dass niemand dabei belästigt wird. Flaschen, Dosen und anderen Müll bitte entsorgen.
  19. Was wir in den Park mitbringen, nehmen wir auch wieder mit nach Hause. Das betrifft auch Möbel und Müll jeglicher Art.
  20. Mit dem Fahrrad fahren wir nur auf den Radwegen. Abseits der Radwege schieben wir das Fahrrad.
  21. Verbindungs-Wege dürfen mit Kinder-Fahrrädern und -Rollern sowie mit Rollschuhen befahren werden.
  22. Die Rasen-Fläche darf nur von Einsatz-Fahrzeugen und für die Garten-Pflege befahren werden. Für alle anderen Fahrzeuge ist im Park kein Platz. Weder zum Fahren, noch zum Abstellen.
  23. Ball spielen bitte nur mit weichen Bällen, nicht mit harten Bällen wie Fußbällen. Bitte nur in den Spiel-Zonen Ball spielen, nicht in den Grün-Flächen und Ruhe-Zonen.

footer-icons